Sie sind hier: Unser Ortsverein / Archiv

Rotes Kreuz läutet Adventszeit in Lehrte ein

Lehrte, 27. November 2016

Mit einem vielseitigen Programm hat das Team vom Roten Kreuz Lehrte am ersten Advent 160 Gäste im Kurt Hirschfeld-Forum begeistert. Der Saal war stimmungsvoll geschmückt, ein Weihnachtsbaum stand auf der Bühne und die Tische waren vom Kerzenschein erleuchtet. Ganz so stellt man sich eine traditionelle Adventfeier vor. 

In seiner Begrüßung ging der Vorsitzendes des Roten Kreuzes Lehrte auch auf die Lage in der Welt ein. „Den langen Schatten des Krieges erleben wir, ob es Bombenfunde bei Bauarbeiten in Uetze sind oder Menschen, die Ihre Heimat verlassen haben und hier bei uns Schutz suchen. Auf fast allen Kontinenten gibt es Konflikte.“

Hilfe nach dem Maß der Not sei die Arbeitsweise des Roten Kreuzes. Vor Ort ist das Rote Kreuz Lehrte insbesondere in der Sozialarbeit, Jugend- und Seniorenarbeit oder Katastrophenschutz eingebunden.

Seit 2014 engagiert sich der Ortsverein auch in der Hilfe für geflüchtete Menschen. Mit den Partnern im Netzwerk Lehrte hilft sei man sich einig, die Soforthilfe-Maßnahmen sind weitgehend gemeistert. Der nächste Schritt sei nun die Integration weiter zu fördern. Während der Feier wurden neben langjährigen Mitgliedern auch einige Helfer mit einer Urkunde des DRK-Landesverbandes und einer Anstecknadel ausgezeichnet. Dabei waren auch Flüchtlinge, die inzwischen selbst zu Helfern geworden sind.

Das Rotkreuz-Prinzip „Integration durch Mitarbeit“ ist in Lehrte erfolgreich: 16 Menschen mit Fluchtgeschichte aus ganz unterschiedlichen Kulturen haben zum Beispiel beim Aufbau und während der Veranstaltung geholfen. In Rekordverdächtigen 3 Stunden wurde die Theaterbestuhlung abgebaut, Tische und Stühle hingestellt sowie eingedeckt und der Raum geschmückt, berichtete Rüter. An der Veranstaltung nahmen Vertreter aller Fraktionen des Lehrter Stadtrates teil. Der stellvertretende Bürgermeister Ronald Schütz dankte dem Roten Kreuz für seinen außerordentlichen gesellschaftlichen Einsatz. Der neu gewählte Präsident des DRK Region Hannover, Thomas Decker, überbrachte Grüße von Ministerpräsident Weil.

Seit 40 Jahren lädt das Rote Kreuz seine Mitglieder zum Beginn der Adventszeit zu einer Feier mit musikalisch künstlerischem Programm ein. Das diesjährige Programm wurde von den Lernfüchsen eröffnet. Die Lernfüchse sind Kinder/Jugendlichen mit Fluchtgeschichte im Alter von 6 bis 18 Jahren, die sich immer samstags im Rotkreuz-Zentrum zum gemeinsamen Lernen und Spielen treffen. Mit „CSI-Weihnachten“, einem Sketch um fehlende Weihnachtsgeschenke, einen Schlitten ohne TÜV-Zulassung und unerlaubter Rentier-Haltung, zeigte das Jugendrotkreuz ganz neue Qualitäten und brachte die Gäste zum Schmunzeln.

Musikalisches Highlight der Veranstaltung war das Flötenorchester Rhythm & Flutes der SG Ahlten unter Leitung von Dorothe Bock. Die dreißig Musiker verzauberten die Gäste nicht nur mit weihnachtlichen Melodien. Von White Christmas bis Allways in my mind wurde die künstlerische Vielfalt des mehrfach ausgezeichneten Orchesters deutlich.

Nach einem Weihnachtsgedicht von Katharina Bieber ging es in den Mitmachteil über. Björn Stellmacher und Jonas Rinke von der Musikschule Ostkreis spielten Gitarre und luden zum Mitsingen ein.

Die Adventfeier endete traditionell mit dem gemeinsamen Singen von Oh du fröhliche.

Spielerisch Grenzen überwinden

Die Lernfüchse, eine Gruppe schulpflichtiger Flüchtingskinder und Jugendlicher, bereiten ein Projekt für Konfirmanden vor.  Das Ziel  ist  „Spielerisch Grenzen überwinden“. Die Beteiligten begaben sich in einen gemeinsamen Prozess, um sich kennenzulerne. 

Vorbereitete Gruppenspiele dienten dazu, Sprachbarrieren zu überwinden und Gemeinsamkeiten zu  entdecken. Gibt es gemeinsame Hobbys?  Was wollen wir überhaupt von einander erfahren?  Diesen Fragen stellten sich die jungen Menschen.

Die Vorstellungsrunde zu Beginn zeigte bereits, dass es aufgrund der Sprachenvielfalt nicht ganz einfach war, den Namen seines Nachbarn auszusprechen, obwohl alle Namensschilder trugen, doch erstes gemeinsames Lachen und Humor verbindet. 

An 4 Tischen wurden Spiele angebotenen, Würfelspiele, Memorys, Mensch ärgere dich nicht u.a. Spaß hatten alle, viel Lachen und Worte schallten durch den Raum, irgendwie klappte auch die Kommunikation. Obwohl die meisten unserer Lernfüchse erst in diesem Jahr nach Deutschland kamen, sollte dies keine Barriere sein.

Ehrenamtliche hatten mit selbstgebackenen Martinsbrenzeln zum gemütlichen Snack beige-tragen, ein Konfi berichtete von der Tradition des St. Martins. Nebenbei tauscht man sich über Lieblingsspeisen aus.

Auch Ernstes hatte seinen Raum, denn durch die unterschiedlichen Lebensgewohnheiten hat sich für die jungen Flüchtlinge hier in Lehrte einiges verändert, obwohl sie allgemein bestätigten, dass sie damit gut zurechtkommen und froh und dankbar sind, hier zu sein.  Auch Konfirmandinn/en erinnern sich an Begebenheiten, wo sie  mit anderen Sitten und Gebräuchen konfrontiert wurden, z.B. im Urlaub.

Gemeinsam wurden nach der Snackpause von allen Steckbriefe angefertigt: Hobby, Lieblingssport, Lieblingsessen, Lieblingstier, Berufswunsch, der größte Wunsch, aus welchem Land komme ich, wie begrüßen sich junge Menschen in ihrer Heimat und welche Sehenswürdigkeiten gibt es in meinem Land, dies waren die wichtigsten Fragen, die mit Unterstützung unserer Dolmetscher eifrig beantwortet wurden, jede und jeder fertigte seinen Steckbrief an.

3 Jungen zeichneten ihren Fluchtweg auf einer Karte ein, um von ihrem dramatischen  und beschwerlichen Weg nach Deutschland zu berichten. Dieser Mut freiwillig darüber etwas zu erzählen, berührte uns tief. Still sitzen wir im Kreis, ein tiefes Gefühl von Gemeinsamkeit und Verständnis breitet sich aus bis die Lernfüchse zum Abschied 2 ihrer zwischenzeitlich erlernten Lieder singen. 2 ½ Stunden haben uns gezeigt, wie bunt unsere Welt ist, doch junge Menschen finden trotz Barrieren schnell zueinander.                   

Wichtig sind Ehrenamtliche, die wir für unser Projekt der „Lernfüchse“ begeistern können. Wir treffen uns samstags von 10:30 bis 12:30 beim DRK in der Ringstraße; einfach mal vorbei kommen.

Brigitte Boetel

Shantychor zieht Publikum an

Ein volles Haus hatte das Rotkreuz-Team in der Altenbegegnungsstätte Goethestraße. Zum offenen Sonntag. kamen rund einhundert Gäste. Mit Leckereien vom Grill, einem bunten Salatbuffet und einer vielseitigen Kuchenauswahl gab es eine gute Alternative zum Selberkochen. Höhepunkt des Tages war der Auftritt des Shantychor Wunstorf, der zum zehnten Mal in Lehrte auftrat. 

Das Organisationsteam um Elisabeth Klein wurde bei dieser Veranstaltung erneut vom multinationalen Helferteam des Roten Kreuzes Lehrte unterstützt. „Wir haben es geschafft und sind dabei Menschen, die in Deutschland Zuflucht und Sicherheit gesucht haben,zuintegrieren“, sagte der Lehrter Rotkreuz-Chef Achim Rüter. Er danke dem Helferteam und von den Gästen gab es anständigen Applaus.

Die 21 Sänger des Shantychors und ihre vier Musiker hatten bereits bei der Anreise das erste maritime Erlebnis. Ein heftiger Regenschauer setzte die Autobahn so unter Wasser, dass der Verkehr fast zum Erliegen kam. Durch das von Chorleiter Michael Hoppmann einstudierte Programm führte der Vorsitzende des Chors Wilfried Steinlüke.

Einen Extra-Applaus bekam Chormitglied Gustav Raatz aus Lehrte, der 77 Jährigehatte bereits als Rotkreuz-Helfer den Grill betreut und sich dann als Chorsänger „verkleidet“. Nach einem Happy Birthday für die Geburtstagskinder der vergangenen Wochen begann das Shanty-Programm.

„Nimm uns mit Kapitän auf die Reise“ war der Startschuss für das einstündige Konzert. Die Hafen-und Seemannsklassiker von Freddy Quinn bis Lale Anderson weckten zahlreiche Erinnerungen. Es wurde geschunkelt und mitgesungen. Das Publikum auf seiner Seite hatte Shantysänger Günther Christ, als er mit blonder Perücke beim Andersen-Medleyein Solo sang.„Petrus hat ́s gefallen, er hat Sonnenschein geschickt“ resümierte Chor-Moderator Steinlüke und nahm dabei das Wetter in den Blick. Nach einer gelungenen Zugabe machten sich die Sänger aus Wunstorf wieder auf den Heimweg.

Am Ende desgelungenen offenen Sonntags gab es noch ein Gläschen Sekt für die Helfer und ihre letzten Gäste, berichtete Organisatorin Elisabeth Klein. Wer Interesse an der Mitarbeit im Team Seniorenarbeit hat kann sich per Email (info@ov-lehrte.drk.de) melden oder direkt zu Elisabeth Klein (0157-525 78 769) kontakt aufnehmen.

Blutspender gewinnen Fußbälle

Zum Start der Fußball-Europameisterschaft hatten das Rote Kreuz und die Commerzbank Filiale Lehrte eine besondere Aktion gestartet. Unter den Blutspendern im Juni und Juli wurden 20 Original DFB-Fußbälle verlost. Nun fand die Übergabe der Bälle im Rotkreuz-Zentrum statt. Als Vertreter der Commerzbank überreichte Marc Perrei, der selbst in Lehrte Fußball spielt, die Gewinne. mehr

Jetzt Blutspenden und gewinnen

Das Rotes Kreuz Lehrte und die Commerzbank verlosen unter den Blutspendern im Juni und Juli 20 original DFB-Fußbälle. mehr

Sommerschlussverkauf in der Kellerboutique

Seit drei Jahren wird die second-hand-Ware in der Kellerboutique des Roten Kreuzes nicht mehr verschenkt, die Kunden zahlen einen kleinen Beitrag, der je nach Kleidungsstück zwischen ein und fünf Euro liegt. „Gekauft ist etwas anderes als geschenkt bekommen“ erläutert Rüter den Hintergrund für dieses Vorgehen. mehr

Mit dem Fahrrad auf Entdeckertour

Mit dem Fahrrad gesund unterwegs und etwas entdecken. So etwa kann man den diesjährigen Ausflug der Rotkreuz-Mitglieder aus Lehrte beschreiben. Bei sonnigem Wetter war die kleine Gruppe mit dem Fahrrad aufgebrochen um das Regionalmuseum Rethmar zu erkunden. mehr

Positive Jahresbilanz des Roten Kreuzes Lehrte

Das Lehrter Rote Kreuz blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück, so fasste Vorsitzender Achim Rüter das Jahr 2015 in einem Satz zusammen. Alle bisherigen Angebote konnten unverändert weitergeführt werden und zusätzlich wurden neue Aufgabenfelder erschlossen. Dank über 50 neuen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern war es möglich zusätzliche Aufgaben zu übernehmen, resümiert Rüter. mehr

Pressemiteilung

Herbst-Blutspende mit Grillfest

Erfolgreiche Generalprobe für Änderungen bei der
Blutspende

Sonniges Herbstwetter begleitete die Blutspender des
Sondertermins am Sonntag beim Roten Kreuz in Lehrte. Gabi Bolte
und ihr Team hatten wieder einmal den Grill vorbereitet, um den
Imbiss für die meist langjährigen Spender attraktiv zu gestalten. mehr

Frühlingsaktion in der Rotkreuz-Boutique Hosen für 1 Euro

„Gute gekleidet in den Frühling starten“ ist das Motto, das Team der Roten Kreuz- Kellerboutique in Lehrte hat sich mal wieder etwas Besonderes ausgedacht, im April kosten alle Hosen nur 1€. Die Kellerboutique des Roten Kreuzes steht jedermann offen, ob Student oder Menschen, die ihr Leben am Konzept der Nachhaltigkeit ausrichten.

In der Kellerboutique werden gut erhaltene Kleidungsstücke für Damen, Herren und Kinder zu sehr günstigen Preisen angeboten. Die Rotkreuz-Boutique ist immer am zweiten und vierten Freitag im Monat geöffnet. Die Hosenaktion findet am 8. und 22. April von 14.30 bis 16.30 statt.

Mit den Erlösen aus der Kellerboutique und dem Verkauf der nicht verwertbaren Kleidung finanziert das Rote Kreuz Lehrte seit zwanzig Jahren auch seine Auslandsarbeit in Rumänien. Alle Einnahmen werden ausschließlich für unsere satzungsgemässen Aufgaben genutzt, bestätigt Achim Rüter, Vorsitzender des Roten Kreuzes in Lehrte. Anders als bei komerziellen Sammlungen und im Stadtgebiet oder auf Parkplatzen aufgestellten Containern fließen die Einnahmen also vollständig in gemeinnützige Aufgaben.

Rotes Kreuz Lehrte erweitert Angebot für Senioren

Das Deutsche Rote Kreuz Lehrte weitet sein Angebot für Senioren aus. Ab Ende Februar wollen wir immer am letzten Sonntag im Monat im Rotkreuz-Zentrum einen Senioren-Treff anbieten, sagt Vorsitzender Achim Rüter. Bei Kaffee und Kuchen Gespräche mit netten Menschen führen ist das Motto. Das Angebot richtet sich an junge und ältere Senioren. Das Rotkreuz-Zentrum ist behindertengerecht und bietet auch Gehbehinderten einen leichten Zugang. mehr

Familien-Frühjahrsmesse in Lehrte

Bei der Familien-Frühjahrsmesse in Lehrte Mitte März präsentierte sich das Rote Kreuz gemeinsam mit dem Netzwerk Lehrte hilft. Es wurden über 1.000 Menschen erreicht, alle Flyer verteilt, in Einzelgesprächen  Menschen über unsere Aktivitäten informiert und Kontakte geknüpft. Große und kleine Kinder haben am Glücksrad gedreht und hatten ihren Spaß...  Wir haben gemeinsam eine gute Arbeit gemacht - dafür mein ganz herzlicher Dank!, sagt Rotkreuz-Vorsitzender Achim Rüter.

Herzlichen Dank auch an die Bereitschaft und das Jugendrotkreuz, denn ohne deren Mitwirkung wäre der schöne große Messestand gar nicht möglich gewesen.

Auf- und Abbau gingen zügig über die Bühne (am Sonntag waren wir um 20.30 mit allem fertig - so schnell waren wir in den vergangenen Jahren nicht).

120 Weihnachstmänner bei Adventsfeier verschenkt

Das Rote Kreuz Lehrte feierte mit 160 Personen eine friedliche Adventsfeier. Am Ende der Veranstaltung bekamen die Gäste gemeinsam mit Flüchtlingen gebastelte Weihnachtsmänner geschenkt. mehr

Volles Haus bei DRK-Adventfeier

Auespatzen und Astlochpfeifer verzaubern DRK-Mitglieder

Lehrte, den 7. Dezember 2014

Alle Jahre wieder bietet das Deutsche Rote Kreuz in Lehrte zu Beginn der Adventzeit eine Feier für Senioren an. In diesem Jahr waren es 185 Gäste, die der Einladung des Vorstandes gefolgt waren.

Sabine Bieber vom DRK Lehrte hatte für ein buntes Programm gesorgt. Mit zahlreichen Helferinnen und Helfern wurden Tische und Stühle gerückt, geschmückt und Kaffeegeschirr eingedeckt. mehr

130 Jahre in Lehrte - Deutsches Rotes Kreuz Aus Liebe zum Menschen

Das Rote Kreuz in Lehrte blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. 
Im Jahre 1882 gründeten Lehrter Frauen den Vaterländischen Frauenverein und legten damit den Grundstein für die Wohlfahrtsarbeit in Lehrte. Seither haben sich die Aufgaben des Wohlfahrtsverbandes und als Hilfsgesellschaft laufend den veränderten gesellschaftlichen Anforderungen angepasst.
Hier finden Sie eine Kurze Geschichte des Lehrter Roten Kreuzes...hier

130 Jahre für Sie im Einsatz

Foto: DRK Lehrte

Das Deutsche Rote Kreuz feiert in diesem Jahr sein 150jähriges Bestehen, in Lehrte gibt es einen weiteren runden Geburtstag. Die Sanitätsbereitschaft wurde vor 130 Jahren, zunächst als Gruppe des örtlichen Kriegervereins, gegründet. mehr
Video: 150 Jahre DRK

 

 

Internationale Begegnung

Rotes Kreuz Lehrte setzt internationale Zusammenarbeit fort – Rumänische Rotes Kreuz zu Gast in Lehrte

Das Deutsche Rote Kreuz in Lehrte unterhält seit über 20 Jahren freundschaftliche Kontakte zum Rumänischen Roten Kreuz im Distrikt Salaj. Aus anfänglichen Hilfsgütertransporten in die nordwestlichen Karpaten (Siebenbürgen) hat sich inzwischen eine Art internationale Zusammenarbeit entwickelt, beschreibt DRK-Vorsitzender Achim Rüter die Situation. Erneut ist eine Gruppe junger Rotkreuz-Mitglieder aus Rumänien seit Ende Juli für zehn Tage zu Gast beim Lehrter Partnerverband.mehr

 

Helfen Sie mit!

Engagieren Sie sich als Ehrenamtler.

Kontakt

DRK-Ortsverein Lehrte e.V.
Ringstraße 9
31275 Lehrte

Bürozeiten des OV:
dienstags 9:30 - 11:30

Telefon: 33 11
Telefax: 92 85 3 95

info[at]ov-lehrte.drk[dot]de